Ferrovie del Gargano – Bahn und Bus auf dem Gargano

Der Bahn- und Busverkehr auf dem Gargano wird von den privaten Ferrovie del Gargano betrieben.
Die Bahnlinie führt von Foggia über San Severo auf die Nordseite der Gargano-Halbinsel über Apricena, San Nicandro und Rodi und endet in Calenella, ca. 6 KM vor Peschici. Von dort gibt es eine Buslinie über Peschici nach Vieste (interessant: die Bahnlinie führt jetzt direkt durch den Ort Apricena – früher führte sie wohl in weitem Bogen am Ort vorbei).
Von Vieste aus führt eine weitere Buslinie an der Südseite des Gargano nach Manfredonia (von dort Trenitalia-Zug nach Foggia und weitere Buslinien).
Die Züge von Foggia bis Peschici-Calenella fahren tagsüber ca. alle 2 Stunden. In Calenella besteht normalerweise Bus-Anschluss nach Peschici und Vieste (ebenfalls ca. alle 2 Stunden).
Die Abfahrtszeiten findet man auf italienisch auf der brauchbaren Webseite der Ferrovie del Gargano.
Eine Merkwürdigkeit:
Tickets bekommt man ausschließlich in bestimmten Cafés und Tabakläden, nicht jedoch an den Fahrkartenschaltern und Automaten der großen Hauptstrecken-Bahnhöfen Foggia und San Severo.
In Foggia bekommt man die Tickets in dem Kiosk / Tabakladen in der Bahnhofshalle.
In San Severo bekommt man Tickets in dem Café auf der anderen Seite des Bahnhofsplatzes (vom Hauptausgang gesehen schräg links).
In den kleinen Orten ebenfalls in verschiedenen Cafés in Bahnhofsnähe. An den Bahnhöfen selbst gibt es keine Automaten und auch keine eigenen Fahrkartenschalter.
In allen Zügen fahren Schaffner bzw. Zugbegleiter mit, die auch Fahrkarten verkaufen, diese sind dann allerdings etwas teurer als im Vorverkauf.
Im September 2017 gab es auf einem Teil der Strecke Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.